„Warum schreiben Sie eigentlich mit Behinderten?“ … . In unseren kreativen Schreibworkshops entstehen ungewöhnliche und berührende Gedichte und Geschichten. Sie sind auch von ungewöhnlichen Menschen geschrieben. Hier schreiben Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung.

Seit 2006 veranstaltet Anthropoi Selbsthilfe „mittelpunkt-Schreibwerkstätten“ für Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung. Konzipiert und geleitet wird das Projekt von Ingeborg Woitsch. Kreatives Schreiben und kreative Biografiearbeit eröffnen neue Wege, eine heilsame und bewusste Beziehung zu sich selbst zu finden. Inzwischen wurden bundesweit mittelpunkt-Schreibgruppen gegründet. Das Projekt entwickelt sich kontinuierlich weiter und wird seit 2012 von der Stiftung Lauenstein gefördert.

Im September 2016 erschien ein Artikel über die mittelpunkt-Schreibwerkstätten in der Zeitschrift „Seelenpflege“ (www.seelenpflege.info), den Sie hier downloaden können (Artikel in „Seelenpflege“, pdf, 2,6 MB).

Grafik der mittelpunkt-Website   Zur Website des mittelpunkt-Projektes: www.mittelpunktseite.de