Bundesteilhabegesetz

BTHG: Länderspezifische Regelungen

Fragen

Die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) liegt bei den Bundesländern. Anthropoi Selbsthilfe hat im Februar 2019 einen kleinen Fragenkatalog erstellt und an die zuständigen Stellen der 16 Bundesländer Deutschlands geschickt mit der Bitte, sie umgehend zu beantworten.
Sobald wir die Antworten erhalten haben, werden wir diese hier auf unserer Website veröffentlichen.
Nach heute vorliegenden Informationen unterscheidet sich die Umsetzung in den einzelnen Bundesländern doch erheblich, so dass wir weitergehende, länderspezifische Informationen nicht [...]

Weiterlesen

Was heißt eigentlich ICF?

Der folgende Text ist erschienen in informiert! Ostern 2019.

Wer sich schon etwas mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) beschäftigt hat, ist sicherlich über den Begriff ICF „gestolpert“. Denn das BTHG schreibt vor, dass die Bedarfsermittlung „gemäß ICF“ zu erfolgen hat (siehe BTHG-Info Nr. 3, S. 3). Was verbirgt sich dahinter?

ICF ist die englische Abkürzung für: Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit.
Diese Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO) dient zur Beschreibung des [...]

Weiterlesen

BTHG-Info Nr. 3

Zum Thema “Gesamtplanverfahren” ist unser BTHG-Info Nr. 3 erschienen. In gedruckter Form liegt es der Weihnachts-Ausgabe 2018 unseres Info- und Serviceblattes informiert! bei.
Sie können zudem gerne weitere gedruckte BTHG-Info Nr. 1 bzw. Nr. 2 bzw. Nr. 3 bei uns in der Beratungsstelle bestellen.
Wir danken der Stiftung Lauenstein für die Förderung der BTHG-Info-Serie!
Hier Download BTHG-Info Nr. 3 von Anthropoi Selbsthilfe (pdf, 290 kB).[...]

Weiterlesen

Interessante Links zum Bundes-Teilhabe-Gesetz (BTHG)

Wir informieren Sie auch in unserem monatlichen Newsletter  (> Service > Newsletter-Infos) sowie unserem Info- und Serviceblatt informiert! (Beilage zur Zeitschrift PUNKT UND KREIS) – > Service > Gut informiert!.

Detaillierte Informationen zur Umsetzung des BTHG – insbesondere auch zu den länderspezifischen Umsetzungen – finden Sie unter
https://umsetzungsbegleitung-bthg.de/

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
https://www.teilhabeberatung.de

Informations-Plattform der Lebenshilfe zum Bundesteilhabegesetz
http://bthg.lebenshilfe.de/bthg/

In Einfacher Sprache:

Das BTHG kurz erklärt in leicht verständlicher Sprache:[...]

Weiterlesen

BTHG-Info Nr. 2

Zum Thema “Änderungen bei der Heranziehung von Geldvermögen des Leistungsberechtigten – Schonvermögen” ist unser BTHG-Info Nr. 2 erschienen. In gedruckter Form liegt es der Johanni-Ausgabe unseres Info- und Serviceblattes informiert! bei.

Sie können zudem gerne weitere gedruckte BTHG-Info Nr. 1 bzw. Nr. 2 bei uns in der Beratungsstelle bestellen. Voraussichtlich wird BTHG-Info Nr. 3 im Dezember erscheinen.

Vor kurzem haben wir die Förderzusage der Stiftung Lauenstein für die Förderung der [...]

Weiterlesen

BTHG-Info Nr. 1

In den nächsten Jahren steht die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) an. Dieses wird uns alle, in unserer Eigenschaft als rechtliche Betreuer unserer Angehörigen mit Assistenzbedarf, vor große Herausforderungen stellen. Dies betrifft vor allem die rechtlichen Betreuer der Menschen, die in LebensOrten des anthroposophischen Sozialwesens leben und arbeiten.

Damit Sie hierfür gut gewappnet sind, haben wir uns entschlossen, Sie über das bisher übliche Maß hinaus mit einer Reihe von gezielten Informationen zur Umsetzung [...]

Weiterlesen

Vermögensschonbetrag: Erläuterungen

In “informiert!” Michaeli 2017 finden Sie einen Beitrag von Rechtsanwältin Beatrice Nolte zum Thema Vermögensschonbetrag auf Seite 4 f.

(Weitere Rechtsinformationen auf den Seiten 5 bis 7).

Hier finden Sie das Heft als PDF-Datei zum Download (1206 MB).[...]

Weiterlesen
Titel Bundesgesetzblatt BTHG Dezember 2016

Was ist ab wann zu beachten?

Bundesteilhabegesetz, Pflegestärkungsgesetz III und Regelbedarfsermittlungsgesetz – was ist ab wann zu beachten?

(Juni 2017) Nur ein Teil der neuen Regelungen gilt schon, ein Großteil tritt erst später in Kraft. Bis 2023 wird sich der Zeitraum dehnen, in dem die Regelungen nach und nach Anwendung finden sollen. Hierzu wollen wir Ihnen heute einen kleinen Überblick geben, mit einem Fokus auf diejenigen Regelungen, die durch die betroffenen Menschen und ihre Angehörigen besonders zu beachten [...]

Weiterlesen

BTHG, PSG und RBEG: Wichtige Änderungen ab 2017

Bundesteilhabegesetz (BTHG) / Pflegestärkungsgesetz (PSG) / Regelbedarfsermittlungsgesetz (RBEG)

„BTHG, PSG und RBEG: Wichtige Änderungen ab 2017“

Unter diesem Titel stellt der Bundesverband körper- und mehrfachbehinderter Menschen (bvkm) eine gute Übersicht bereit unter:
http://bvkm.de/recht-ratgeber/.

BTHG-Infoplattform

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe hat ihre Kampagnenseite www.teilhabestattausgrenzung.de nun in eine BTHG-Infoplattform umgebaut.[...]

Weiterlesen

Fragen und Antworten zum Bundesteilhabegesetz

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat einen ausführlichen Katalog von Fragen und Antworten zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) bereitgestellt, der auch als pdf heruntergeladen werden kann.

Link FAQs zum BTHG:
http://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Inklusion/Fragen-und-Antworten/fragen-und-antworten.html;jsessionid=782A8D725855A3A468838A007273DFFD[...]

Weiterlesen